... Auch nach sechs Wochen Sommerferien bleibt unsere Klassenfahrt im achten Jahrgang ein unvergessliches Erlebnis...

Am 4. Juni  2018 war es endlich so weit, wir fuhren auf Klassenfahrt. Lange hatten wir auf diesen Tag gewartet, dann war er endlich da. Um ca. 7.30 Uhr trafen wir uns alle im Foyer der Schule, um uns auf die Abfahrt vorzubereiten. Dann ging es endlich los und nach sieben Stunden Fahrt und zwei längeren Pausen erreichten wir unser Ziel, der Center Parcs Tossens an der Nordseeküste.

1

Nachdem wir unsere super schönen Häuser bezogen hatten, trafen wir uns im gesamten Jahrgang am nahegelegenen Strand. Um 19 Uhr stand das gemeinsame Abendessen auf dem Programm, bei dem ein reichhaltiges Buffet, auf dem alle etwas fanden, uns erwartete. Den Abend hatten wir, wie jeden Abend, zur freien Verfügung. So trafen wir uns mit Freunden, quatschten und lachten viel, bevor die Nachtruhe begann.

Am nächsten Tag besuchten wir das Klimahaus in Bremerhaven. So kam es, dass wir uns nach einem reichhaltigen Frühstück am Bus trafen, um mit diesem zur Fähre zu fahren, mit welcher wir anschließend nach Bremerhaven übersetzten. Dort angekommen, durften wir alle eigenständig shoppen gehen, was uns alle sehr freute. Nach etwa zwei Stunden trafen wir uns für unseren gemeinsamen Besuch des Klimahauses. Der Besuch war faszinierend und spannend zugleich, da man viele Sachen und Experimente selbst durchführen und ausprobieren durfte. Anschließend hatten wir noch einmal Zeit zur eigenen Verfügung, bevor wir wieder mit der Fähre zurückfuhren.

2

Die freie Zeit nach den Abendessen nutzten wir oft für das große und schöne Schwimmbad des Center Parcs. Alle hatten viel Spaß und besonders die Wasserrutschen gefielen uns gut.

Für eine Gruppe war am Mittwoch- und für die zweite Gruppe war am Donnerstagvormittag eine Wattwanderung geplant. So fuhren wir ein Stück mit dem Bus zum vereinbarten Treffpunkt. Dabei sahen wir viele spannende Tiere, die im Watt leben, machten einige Experimente und gruben uns im Schlamm ein. Entgegen unserer Erwartungen hatten wir eine riesen Menge Spaß. Dreckig und glücklich fuhren wir später wieder mit dem Bus zur Unterkunft zurück.

3

An unserem freien Tag unternahmen wir einige Stunden etwas gemeinsam in den jeweiligen Klassen. Einige grillten und andere verbrachten ihre gemeinsame Zeit am Strand. Alle hatten viel Spaß.

Dann brach der letzte Tag an. Ein letztes Mal gingen wir zum Frühstück, nachdem wir unsere Bungalows gründlich aufgeräumt hatten. Danach traten wir unsere Heimreise an und nach sieben Stunden Fahrt und zwei weiteren größeren Pausen erreichten wir alle gesund und weniger munter wieder die Blumensteinschule.

Für alle wird unsere Klassenfahrt ein unvergessliches Erlebnis bleiben und wir können eine solche Klassenfahrt an die Nordseeküste nur empfehlen.

von Katharina Wagner, Klasse 9R2

Suchen

Copyright © 2014. All Rights Reserved  Blumensteinschule